ambulant vor stationär: was braucht es zur Umsetzung?

May 26, 2015

Die Autoren François Höpflinger und Joris van Wezemael kommen im kürzlich veröffentlichten Age Report III zum Schluss, dass die Alterswohnungen von morgen bereits gebaut sind. Für Gemeinden und Wohnungsanbieter rücken in einem zweiten Schritt die Bespielung von Liegenschaften und die Inszenierung von Nachbarschaften in den Fokus.

Im Pilotprojekt Quartierwohnzimmer Wetzikon werden unter diesem Aspekt niederschwellig soziale Dienstleistungen angeboten für Bewohnende der Alterssiedlung, für ihre Nachbar/-innen und weitere lokal Interessierte (weiter zum Artikel von Marietherese Schwegler, Dossier Wohnen, Luzern 60plus).